Hundesäckli – Bitte wärfid Sie das Säckli…

Hundebeutel mit Hundemotiv und viersprachigem Text im Vordergrund, ein weißer Golden Retriever am Rheinstrand im Hintergrund

Hach, wenn es Schwiizerdütsch nicht gäbe, müsste man es erfinden. Immer wieder mag ich Wörter oder auch Redewendungen aus dem Schwiizerdütschen. Es ist zwar häufig ähnlich oder sogar gleich wie Konstanzerisch, was zum Bodenseealemannischen gehört, doch es gibt auch enorme Unterschiede. Für mich, die aus der Grenzregion stammt ist vieles vertraut. Diese Woche zuckte ich bei den deutschen Nachrichten regelmäßig zusammen, denn Credit Suisse französisch ausgesprochen tönt für mich falsch.

Golden Retriever Cavalier King Charles Spaniel am Rheinstrand im Vordergrund ein HundesäckliIm Schwiizerdütschen tönt, also klingt Credit Suisse schon von der Betonung anders und auch das T von Credit wird mitgesprochen, während es im Französischen wegfällt. Das jedoch nur am Rande, weil es grad zum Thema schweizerdeutsch passt.

Frau im ärmellosen Shirt, Golden Retriever vorm Mammutbaum am Rhein Hier in der Grenzregion sind wir häufiger mal in der Schweiz auch mit den Hunden. Manchmal gerät man zufällig auf schweizer Gebiet, hier sind nicht immer echte Grenzen oder gar ein Zoll. Mehrsprachige Hundebeutel gibt es in der Schweiz meistens, üblich sind deutsch, französisch und italienisch. Doch heute gab es den Beutel zusätzlich auf schwiizerdütsch, und das ist hierbei – wie ich finde – großartig:

Hundesäckli

Golden Retriever Cavalier King Charles Spaniel am Rheinstrand, Blick nach schaffhausen„Bitte wärfid Sie das Säckli i nöschsti Abfallchübel“

wird übersetzt ins Deutsche mit: Hundekotbeutel, „Entsorgen Sie diesen Beutel in einen Abfallbehälter“.

Das sagt so vieles, angefangen vom „Kotbeutel“ warum auch immer das dabei stehen muss, denn dass nicht der Hund rein soll, ist wohl allen klar. Ãœber das fehlende „Bitte“ in der deutschen Variante, stattdessen nur die doch eher lieblose Aufforderung.
Hundebeutel mit Hundemotiv und viersprachigem Text im Vordergrund, ein weißer Golden Retriever am Rheinstrand im Hintergrund Bei diesem Beutel, siehe Fotos im Beitrag ist selbst der Hund auf dem Beutel eindeutig Schweizer. Ein Bernhardiner mit Fässle und dem Schweizer Kreuz drauf. Die rote Farbe passt prima zur Flagge der Schweiz und macht aus dem Säckli ein perfektes schweizer Produkt.

Die Fotos entstanden heute am Rhein in Schaffhausen, ein toller Spazierweg mit beschrifteten Bepflanzungen.


Eine Antwort zu “Hundesäckli – Bitte wärfid Sie das Säckli…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert